Großzügige Spende der ehemaligen MSS 13 des Gymnasiums Traben-Trarbach

Zu Beginn des Jahres 2018 verließen wir, die MSS13, das Gymnasium Traben-Trarbach. Wir hatten es geschafft. Das Abitur war in der Tasche und mit unserem angesparten Geld konnten wir uns einen unvergesslichen Abiball finanzieren.Nach dem Abiball stellte sich dann heraus, dass wir in der Schule tatsächlich etwas für das Leben gelernt hatten, und zwar, wie man mit Geld umzugehen hat.

Unsere Stufe verfügte nach dem Ball noch über ein Restguthaben von 1250,00€.

Anstatt das Geld unnötig aus dem Fenster zu werfen, suchten wir nach einem sozialen Projekt, das dringend finanzielle Unterstützung benötigte.

Wir entschieden uns schließlich, den oben genannten Betrag dem Fairplay-Projekt unserer Schule zu spenden. Seit 2002 unterstützt unsere Schule Schulprojekte der Welthungerhilfe in Ruanda und neuerdings Burundi. Durch Veranstaltungen wie die Lebensläufe und die Fairplay Tour d´Europe, eine Radtour bei der einige Schüler des Gymnasiums einmal im Jahr weit über 900 km zurücklegen, kommen alljährlich beachtliche Spendensummen zusammen.

Mit diesen Geldern werden Schulen in Ruanda aufgebaut, die den Kindern vor Ort eine bessere Bildung ermöglichen und damit bessere Lebensperspektiven eröffnen.

Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Schule sich dafür einsetzt, anderen ein besseres Leben zu ermöglichen und hoffen genau aus diesem Grunde, dass wir mit unserer Spende einen Beitrag zu diesen Zielen leisten können.

Rebecca Werling, Abiturientin 2018