Schliessen Schliessen

Damit das Schulleben noch besser gelingt

DruckversionEinem Freund sendenPDF Version
Kategorie:

Förderverein des Gymnasiums Traben-Trarbach gibt wieder hohe Zuschüsse

Traben-Trarbach. Bildung kostet Geld, gerade für Ausgaben, die über das normale Schulbudget hinausgehen. Der Förderverein des Gymnasiums Traben-Trarbach hat es sich daher zum Ziel gemacht, das Schulleben vor Ort zu unterstützen. Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden können so besondere Anschaffungen an der Schule finanziert werden.Zuschüsse gab der Förderverein im laufenden Jahr für eine große Zahl an Projekten in der Schule. Der größte Brocken: Ein Zuschuss zu einem Klettergerüst auf dem Schulhof in Höhe von 4.000 Euro.

Außerdem wurden die Methodentage der Schule, Busfahrten für Schüler, Klassenfahrten, Buchpräsente, Spielkisten für die Ganztagsschule, Fahrradklingeln für neue Schüler des Gymnasiums, Schachspiele für die Schach-AG, die Kosten für den Mathematik-Wettbewerb und für Fremdsprachenprüfungen im Fach Französisch, USB-Sticker sowie Computerlizenzen für die Foto-AG und andere Arbeitsgemeinschaften finanziell unterstützt. Fast 10.000 Euro flossen so im Jahr 2017 vom Förderverein in den laufenden Schulbetrieb.

Auch im kommenden Jahr liegen dem Verein wieder viele Projekte am Herzen: So soll eine Boulderwand –  eine professionelle Kletterwand in der Sporthalle – unterstützt werden. Auch die Anschaffung von neuen Musikinstrumenten sowie für neue Schüler-Shirts mit dem Schullogo ist geplant. Zudem soll es wieder Zuschüsse für Klassenfahrten bei finanziell schwächeren Schülern und für die Schülervertretung geben.

Die Mitgliedschaft im Verein kostet ein Euro pro Monat. Neumitglieder sind jederzeit willkommen und können sich gerne an die Schule oder an eines der Vorstandsmitglieder wenden. Im Frühjahr 2018 wird eine Mitgliederversammlung des Vereins stattfinden, bei der auch der Vorstand neu gewählt wird. Das Gymnasium Traben-Trarbach ist seit dem Jahr 1573 in der Doppelstadt ansässig und somit eine der ältesten Schulen des Landes. Rund 600 Schüler – vor allem aus Mosel- und Hunsrückgemeinden der Verbandsgemeinden Traben-Trarbach und Zell und der Umgebung – werden hier in moderner Ausstattung und naturnaher Umgebung unterrichtet. 

Das Foto zeigt den Vorstand des Fördervereins am Gymnasium Traben-Trarbach vor dem neuen Klettergerüst auf dem Schulhof, zu dem der Verein einen großen Zuschuss gab (von links nach rechts): Rudolf Jüngling, Jochen Wiedemann, Uwe Ohrem, Jens Münster, Susanne Boomgaarden, Dr. Gabriele Stock, Felix Schmitz, Rudolf Müller-Keßeler.