Schliessen Schliessen

Tour d'Europe

Gymnasium Traben-Trarbach will auch bei der 20. Fairplay-Tour dabei sein

In diesem Frühjahr lief die Tourvorbereitung schleppend an. Regelmäßige Trainings waren zunächst nicht möglich: Kälte, Regen, Infekte – immer wieder musste das Training ausfallen.

Trotzdem hoffen die Gymnasiasten, bis zum Tourbeginn noch ausreichend fit zu werden.


Freitag, 24.11.2017

Großes Aufgebot in der Arena in Trier: Auf  Einladung der Europäischen Sportakademie waren zahlreiche Teilnehmer der diesjährigen Firplay-Tour nach Trier gekommen, um mit einem Festakt den erfolgreichen Abschluss der 19. Tour zu feiern und die Schecks für das Schulbauprojekt in Ruanda zu übergeben.


Staub, Hitze, Regen, Kälte, Stürze – die Tour 2017 war eine harte Nummer

Trier, 1.07.2017: Tour de France-Atmosphäre an der Sportakademie: Die Teilnehmer der 19. Fairplay Tour werden am Samstagnachmittag von hunderten Schaulustigen am Straßenrand bei ihrer Ankunft in Trier begeistert empfangen und fahren unter großem Applaus in die Arena ein. Klatschnass sind die Kleider, Beine und Gesichter vom Straßenschmutz besprenkelt, die Räder sind völlig verdreckt – diese Tour war kein Kinderspiel!


Gymnasium Traben-Trarbach bereitet sich mit zwei Teams auf die 19. Fairplay-Tour vor

Trotz Nebels, nasser Kälte und insgesamt noch wenig frühlingshaften Bedingungen haben die Radteams des Gymnasiums Traben-Trarbach am Sonntag, dem 19.02. 2017 das Training für die 19. Fairplay-Tour aufgenommen. Zu einer ersten Sichtungsfahrt fanden sich 17 Schüler-und Schülerinnen ein, um zu testen, ob die Teilnahme an der Tour für sie infrage kommt.


Manchmal sieht man Dinge, die man gut kennt, noch einmal anders, wenn sie von außen beschrieben werden. Auf der offiziellen Tourseite ( www.fairplaytour.de) findet sich neuerdings der Bericht eines Lehrers, der die Tour von „außen“ beschreibt.

Er hatte die Tour mit dem Rad besucht, um die Schüler seiner Schule zu sehen, war ein Stück mitgeradelt und so beeindruckt, dass er seine Erlebnisse schriftlich fixiert hat.


Das Gymnasium und die Martin-Luther-King-Schule Traben-Trarbach schicken drei Teams mit 19 Schülern zur Fairplay-Tour

Nachdem selbst im Wonnemonat Mai immer wieder Trainingseinheiten wegen der anhaltend schlechten Witterung hatten abgesagt werden müssen, sah es auch in der Woche vor dem offiziellen Start nach einer verregneten Tour aus.



Am Freitag, dem 08.07. 2016, beginnt die 18. Auflage der Fairplay-Tour mit einer Sternfahrt nach Mayen. Die anreisenden Teams treffen sich in Jünkerath, Daun, Traben-Trarbach und Wittlich, um gemeinsam nach Mayen zu radeln.
AnhangGröße
Tourplan "tour d'europe 2016"465.77 KB

25.07.2015 Die Abschlussetappe der diesjährigen Tour d´Europe führte von Birkenfeld nach Trier. Im Messepark wurden die Teilnehmer von ihren Angehörigen mit großem Applaus empfangen.

Es war eine tolle Woche, aber jetzt freue ich mich auf eine warme Dusche und mein eigenes Bett!“, so brachte Lea Henrich, Schülerin des Gymnasiums Traben-Trarbach, auf den Punkt, was wohl die meisten Teilnehmer nach 9 Tagen auf dem Rad und über 800 anstrengenden Kilometern dachten.


Tag 1: Sternfahrt Traben-Trarbach – Wittlich - Daun
90 Km – 680 Höhenmeter – Sonnenschein
Fairplay, ja das ist unser Ziel-
Das bleibt die Kraft, die uns bewegt.
(Toursong)

Am ersten Tag der Tour, dem 17.07.2015, sollte uns eine Sternfahrt nach Daun führen. Ziel war es, sich mit verschiedenen Teams, die aus Trier und Bekond kamen, in Wittlich zu treffen, um gemeinsam Daun zu erreichen, wo um 17 Uhr ein Empfang und um 17.30 Uhr ein LebensLauf zur Eröffnung der Tour stattfinden sollte.


Parallel zur Tour de France radeln annähernd 350 Schüler in einer Fair Play-Tour (http://fairplaytour.de/) durch die Großregion. Während es dort mit dem Urin-Anschlag gegen den Träger des Gelben Trikots, Christopher Froome, und weiteren Anschlägen gegen das Team Sky die ersten unangenehmen Zwischenfälle gab, wollen die Teilnehmer der Fair-Play-Tour sich mit ihrer Tour vom Konkurrenzdruck, den Betrügereien und dem Personenkult der großen Tour bewusst absetzen.


Das Gymnasium Traben-Trarbach schickt zwei Teams

Am Freitag, dem 17.07. 2015 beginnt die 17. Fairplay-Tour in Daun. Die Teilnehmer, ca. 360 Schüler aus der Großregion, werden zunächst in einer Sternfahrt nach Daun radeln, wo es um 17 Uhr einen großen Empfang gibt. Anschließend wollen die Schüler bei einem LebensLauf, der durch die Innenstadt führt, Werbung für ihre Benefiz-Tour und die damit verbundenen Hilfsaktionen der Welthungerhilfe in Ruanda machen.


Fünf Schüler des Gymnasiums Traben-Trarbach wurden am Freitagabend in der Europäischen Sportakademie für ihr besonderes Engagement bei der 16. Fair-Play-Tour mit dem Fair-im-Sport-Preis 2014 ausgezeichnet.
Mit dem Wettbewerb "Fair im Sport" geben die Europäische Akademie des rheinland-pfälzischen Sports und das Trierer Sporthaus Simons alljährlich Impulse, um das Thema "Sport und Verantwortung in unserer Gesellschaft" weiter zu entwickeln, zu bewerben und aktiv zu fördern.

Einen unvergesslichen Nikolausabend erlebten das FP-Tour-Radteam und die Schüler der Leistungskurse Sport am 5. Dezember in der Arena in Trier. Die Abschlussveranstaltung der Fairplay-Tour 2014 und die Gymmotion wurden zu einem echten Highlight in der schulisch gesehen eher von Klausurstress geprägten Adventsszeit.


Einen unvergesslichen Nikolausabend erlebten das FP-Tour-Radteam und die Schüler der Leistungskurse Sport am 5. Dezember in der Arena in Trier. Die Abschlussveranstaltung der Fairplay-Tour 2014 und die Gymmotion wurden zu einem echten Highlight in der schulisch gesehen eher von Klausurstress geprägten Adventsszeit.


Bernkastel-Kues/Traben-Trarbach, 4.10.14. Zur "Zwei Schanzen Tour“ startete das Tour d´Europe Fahrradteam des Gymnasiums am frühen Samstagmorgen. Ziel war zunächst Bernkastel, wo die neue 32 Kilometer lange Mountainbikestrecke durch die Bürgermeister offiziell eröffnet werden sollte.

Etwas frisch war es noch, als sich die Schüler des Gymnasiums, die die neue MTB-Strecke erproben wollten, sich am Alten Bahnhof in TT versammelten. Dichter Nebel hing über der Mosel und sorgte auf den ersten Kilometern für klamme Finger.


Seiten

RSS - Tour d'Europe abonnieren