Schliessen Schliessen
Man muss einen harten Geist und ein weiches Herz haben!“ (J.Maritain)

Anlässlich des Demokratietages 2017 und der Verleihung des Titels „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ laden wir alle Mitglieder der Schulgemeinschaft und alle Interessierten herzlich zu einer öffentlichen Theater-Perfomance in die Turnhalle des Gymnasiums ein.


Wie jedes Jahr fand auch im vergangenen Dezember wieder das Adventskonzert der Grundschule Traben in der evangelischen Peterskirche in Traben statt. Besondere Erwähnung findet dieses Konzert aber wegen seiner vielen und ungewöhnlichen Mitwirkenden. Neben dem Chor, der Flötengruppe spielte auch wieder die Gitarrengruppe der Musikschule des Landkreises mit, die vollständig mit Schülern des Gymnasiums Traben-Trarbach besetzt war.


Auch zu Beginn des kommenden Jahres möchte das Gymnasium allen Interessierten einen Einblick in seine schulischen Angebote, Räumlichkeiten und Schulleben bieten.

Der alljährliche Tag der offenen Tür des Gymnasiums Traben-Trarbach findet am Donnerstag, dem 26. Januar 2017, zwischen 8.00 Uhr und 12.45 Uhr statt und richtet sich vor allem an Viertklässler und ihre Eltern.


Ein ereignisreiches Jahr ist zu Ende gegangen. Unsere Schülerinnen und Schüler, das Kollegium und die Schulleitung waren erneut in der unterschiedlichsten Art und Weise am demokratischen Emtwicklungsprozess unserer Schule beteiligt. Sie waren sportlich fair (Tour d'Europe, Streetsoccer), musikalisch (Musik am Pflegebett), trialogisch (8er-Projekt) oder politisch (SOR, Spendenaktionen, Briefmarathon usw.) unterwegs und engagierten sich somit im besten demokratischen Sinn (Siehe Anlage). Diesen Einsatz krönte  Ende des Jahres die Nominierungsurkunde für den Deutschen Engagementpreis 2016, in der unserer Schulgemeinschaft für ihren Einsatz für das Gemeinwohl gedankt wird. Wir bleiben dran! Die Termine für den Januar 2017 stehen bereits fest.

AnhangGröße
Unser Tagebuch 2015-2016.pdf3.26 MB

Ausgehend vom Lehrplan Evangelische Religion in der 7. Klasse (Thema Verantwortung), initiierte Hilke Müller den Amnesty- Briefmarathon an unserer Schule: „Briefeschreiben kann Leben retten, das zeigt der weltweite Briefmarathon, den Amnesty International jedes Jahr rund um den Tag der Menschenrechte am 10. Dezember startet. Dabei schreiben Hunderttausende Menschen in allen Teilen der Welt innerhalb weniger Tage Millionen Briefe für Menschen in Gefahr. Sie drücken darin ihre Solidarität mit Menschen aus, deren Rechte verletzt werden, und fordern Regierungen auf, die Menschenrechte zu achten." (http://www.amnesty.de/briefmarathon-schulen-2016)


Auch in diesem Jahr stellte das Gymnasium Traben-Trarbach beim alljährlichen Weihnachtskonzert in der katholischen Pfarrkirche St. Nikolaus in Trarbach sein musikalisches Können unter Beweis. Wie jedes Jahr am letzten Dienstag vor Weihnachten stimmten Big Band, Chöre, Instrumentalensembles und Solisten die zahlreich erschienen Zuhörer auf die besinnlichen Tage ein.


Wir sind nicht auf Platz 1 gewählt worden, was bei der Konkurrenz auch verwunderlich gewesen wäre. Aber wir waren nominiert und  bedanken uns herzlich bei all denjenigen, die unsere Schule unterstützt haben. Und gratulieren natürlich Govinda, einer Organisation, die seit 1998 nachhaltige Entwicklungszusammen- arbeit in Nepal leistet, zum Gewinn des Publikumspreises 2016. Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft.


Am 15.11.2016 machten die Klassen 6a und 6b des Gymnasiums Traben-Trarbach einen Studientag in die Uniklinik Mainz. Unterstützt und gesponsort wurde dieser von der Stiftung „Mainzer Herz“.

Um Viertel nach acht begann der etwas andere Schultag mit dem Besteigen des Busses nach Mainz. 


 Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern.“  (Malala, Friedensnobelpreisträgerin aus Pakistan)

Trier, 25.11.2016 – Volles Programm für die Teilnehmer der 18. Fairplay-Tour mit Tour-Geburtstagsfeier, Abschlussfestakt und Besuch der Gymmotion „Sky“

Es gehört zu den schönen Traditionen der Europäischen Sportakademie, die Teilnehmer der Fairplay-Tour vor Weihnachten zu einem Festakt einzuladen. In diesem Jahr wurde die Tour mit der 18. Veranstaltung sozusagen erwachsen: Anlass genug, um sich zu treffen, zu feiern, Pläne für das nächste Jahr zu schmieden und sich über die Spendenergebnisse zu informieren.


Chillen während des Abiturs und das angeboten von der Schule? Am Gymnasium Traben-Trarbach kein Problem, sondern seit 2008 unter dem Namen Auszeit ein festes Angebot. Und das nutzen die Schüler*innen seitdem, auch wenn es am Wochenende stattfindet. Für einen Tag konnten die Abiturient*innen erneut die Seele baumeln lassen und Kraft schöpfen für das, was auf sie zukommen wird. Möglichkeiten des Chillens gibt es viele und deshalb bot ein Team aus Religions- und Ethiklehrer*innen (Kai aus dem Bruch, Anette Heintzen, Karin Hess-Stoffel und Hilke Müller) wieder ein breites Spektrum an.


Gedenkecke anlässlich des 9. Novembers 1938
Der 9. November, ein aus deutscher Sicht geschichtsträchtiger Tag. Standrechtliche Erschießung des Abgeordneten der Frankfurter Nationalversammlung Robert Blum in Wien wegen aufrührerischer Reden (1848), Revolution am Ende des Ersten Weltkrieges in Deutschland (1918), gescheiterter Hitlerputsch in München (1923), Fall der Mauer und anschließende Wiedervereinigung West- und Ostdeutschlands (1989). Daten, die für unsere Geschichte wichtig sind. Ab heute auch die Wahl des Republikaners Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA.

Die Bundesorganisation des Netzwerkes SOR-SMC hat unserer Schulgemeinschaft mitgeteilt, dass wir alle Voraussetzungen erfüllt haben, 'Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage' zu sein (siehe auch http://gymtt.de/kategorie/sor-smc-schule-ohne-rassismus-schule-mit-courage).


SV 2016/17
Wir, die neue Schülervertretung des Gymnasiums Traben-Trarbach im Schuljahr 2016/17, stellen uns vor: Wir setzen uns zusammen aus den beiden Schülersprechern Rilind Sahitaj und Rebecca Werling, den beiden Schülersprechervertretern Finn Börsch und Jost Stölben, sowie den Beisitzern Jule Jäschke, Nadja Watzek, Emma Müller, Tom Binninger, Sophia Meuser und Stefanie Wagner.

 

Das Gymnasium Traben-Trarbach lädt alle Eltern, deren Kinder die 4. Grundschulklasse besuchen und damit vor der Entscheidung stehen, eine weiterführende Schule auszuwählen, zu einem Informationsabend ein.


Im Juli beschäftigten sich viele unserer Schülerinnen und Schüler mit den Themen Extremismus und Diskriminierung. Alle achten Klassen nahmen an „Soundcheck“, einem Workshop zur Prävention vor Rechtsextremismus, teil. Ein Ziel des Planspiels, angeboten von Andreas Hässler, einem ehemaligen Schüler unseres Gymnasiums, war es, unsere achten Klassen für die Instrumentalisierung von Musik zur Verbreitung von menschenfeindlichen Einstellungen zu sensibilisieren. Ein weiteres Ziel bestand darin, sie zu einem zivilcouragierten Handeln anzuleiten (siehe http://gymtt.de/inhalt/aktiv-gegen-extremismus-und-diskriminierung). Andreas Hässler hat jetzt freundlicher Weise noch einen Artikel zum Thema Nazis und Musik für uns geschrieben (siehe Anhang). Die Schulgemeinschaft bedankt sich sehr herzlich.

AnhangGröße
Schöner feiern ohne Nazis.pdf64.95 KB

Seiten

Gymnasium Traben-Trarbach RSS abonnieren