Kein Blut für unsere Handys

Die SoR-AG möchte sich nicht nur inhaltlich mit Themen wie Rassismus und Diskriminierung beschäftigen, sondern auch aktiv einen Beitrag leisten, um auf Missstände aufmerksam zu machen und anderen Menschen konkret zu helfen. In den letzten Jahren gehörten dazu die Zusammenarbeit mit der Villa Kunterbunt und mit der Stefan-Morsch-Stiftung (https://sor-ag-gymtt.jimdofree.com/erfolge/).

Zusätzlich haben wir uns in diesem Jahr entscheiden, eine Aktion von missio zu unterstützen.

Im Osten der DR Kongo kämpfen bewaffnete Milizen um Bodenschätze. Durch den illegalen Verkauf von Erzen wie Coltan finanzieren sie ihren Krieg. Coltan sorgt u.a. dafür, dass unsere Handys nicht überhitzen. Wenn wir Handys recyceln, werden weniger von diesen illegal verkauften Rohstoffen aus dem Kongo benötigt.

„Über 124 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Haben Sie auch ein Mobiltelefon zu Hause, das Sie nicht mehr benötigen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht? Wenn Sie alte Handys spenden, bewirken Sie damit viel Gutes.“

An erster Stelle steht hierbei der Umwelt- und Klimaschutz: Da die seltenen, wertvollen Rohstoffe wie Gold recycelt werden, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Nicht recycelbare Stoffe werden fachgerecht entsorgt und können somit nicht mehr die Umwelt belasten.

Auch den Menschen in der DR Kongo helfen Sie, wenn Sie Ihr Althandy über missio spenden. Aus dem Erlös des Recyclings und der Wiederverwertung erhalten wir einen Betrag, mit dem wir Familien in Not durch unsere Aktion Schutzengel unterstützen.

Für Sie bedeutet eine Handyspende zudem, dass Sie sich nicht selbst um eine fachgerechte Entsorgung zu kümmern brauchen und gleichzeitig ganz bequem Platz in Ihren Schubladen schaffen. Sie sehen – Ihre Handyspende wirkt gleich mehrfach.

https://www.missio-hilft.de/mitmachen/aktion-schutzengel/aktionen/handys-spenden/

Da durch diese Aktion Traumazentren unterstützt werden und Umwelt und Klima entlastet, bitten wir um Unterstützung.

Ihre/eure Handyspenden können ab sofort in der Schule abgegeben werden (Handy-Sammelkarton vor dem Sekretariat).

Die Aktion ist zeitlich nicht begrenzt.

Weitere Informationen finden Sie / findet ihr u.a. unter:

https://www.planet-wissen.de/natur/fluesse_und_seen/kongo/pwiekampfumdiekongoschaetze100.html

https://www.deutschlandfunk.de/kobaltabbau-im-kongo-der-hohe-preis-fuer-elektroautos-und.724.de.html?dram:article_id=454818

https://www.diepresse.com/4906932/was-hat-mein-smartphone-mit-dem-burgerkrieg-im-kongo-zu-tun

Informiert euch / informieren Sie sich doch auch einmal über fair produzierte Handys.