Die Rheinlandmeisterschaft im Schulschach mit Traben-Trarbacher Beteiligung

Einige Jahre mussten Traben-Trarbacher Gymnasiasten darauf warten, wieder an den Rheinlandmeisterschaften im Schulschach, die in diesem Jahr in der IGS Trier stattfanden, teilnehmen zu können.Am Samstag, dem 2.12.2017 war es endlich soweit. Am frühen Morgen machten sich zwei Schulschachmannschaften des Gymnasiums mit einer klaren Zielvorgabe auf den Weg nach Trier:
Die seit dem Sommer neu entstandene Schachgemeinschaft stärken, erste Turniererfahrungen sammeln und die Freude am Schachspiel vergrößern.
Titelambitionen hegte wohl keiner der mitgereisten Schüler und Schülerinnen gegen starke Gegner aus Trier, Konz, Idar-Oberstein, Daun, Prüm und Bitburg, die als Vereinsspieler mit teilweise sehr guten Wertungszahlen (NWZ bzw. ELO) angereist waren.
Nach einer Begrüßung durch die Turnierleitung und einer Erläuterung der Turnierregeln war klar, dass den mitgereisten Schülern und Schülerinnen ein langer Tag bevorstand: Sieben Runden mit einer Dauer von jeweils ca. 40 Minuten mussten ausgetragen werden.
Jeweils vier Spieler der beiden mitgereisten Teams aus Traben-Trarbach mussten sich jeweils einer gleich großen Anzahl von Gegnern stellen. Ein weiterer Gegner, der bei allen Partien zugegen war, hieß „Zeit“. Diese lief auf den gut sichtbaren Schachuhren unerbittlich dahin und verleitete die Spieler das ein für andere Mal zu überhasteten Zügen.
Obwohl die Zielvorgabe keinerlei Platzierungen beinhaltete endete die erste Runde für alle Spieler ernüchternd. Beide Gruppen, die in unterschiedlichen Wettkampfklassen antraten, beendeten ihre Spiele mit einem klaren 0:4.
Wer aber nun glaubte, dass die Traben-Trarbacher ob dieser kalten Dusche den Kopf in den Sand steckten, wurde schnell eines Besseren belehrt. Nachdem die ersten Einzelsiege eingefahren wurden, kamen auch bald schon die ersten Gruppensiege. So konnten unsere Jüngsten, die in der Wettkampfklasse IV antraten am Ende immerhin zwei Gruppensiege und ein Unentschieden auf der Habenseite verbuchen.