Wieder erfolgreiche Teilnahme an den DELF-Prüfungen: Schüler*innen erhalten ihr Diplom

Bereits im Mai 2020 sollten sie stattfinden: die Prüfungen des Institut Français, für die sich 16 Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums angemeldet hatten. Aber wie bei so vielen anderen Veranstaltungen im vergangenen Jahr machte uns auch hier Corona einen Strich durch die Rechnung.

Die Prüfung wurde verschoben und so wurde es September, bis es endlich so weit war. Wie immer fand die schriftliche Prüfung an der Schule statt, während für den mündlichen Teil alle nach Trier fahren mussten, um dort unter strengsten Hygienemaßnahmen von Muttersprachlern geprüft zu werden. Trotz aller Widrigkeiten haben unsere Schüler und Schülerinnen jedoch wieder einmal hervorragende Leistungen erbracht und die Prüfungen mit Bravour bestanden. Jetzt endlich durften sie auch die langersehnten Diplome in Empfang nehmen, auf die sie zu Recht stolz sein können. Auch Herr Müller-Keßeler betonte bei der Übergabe der Zeugnisse noch einmal, wie wichtig ein solches Diplom sein kann: Es bescheinigt nicht nur gute Sprachkenntnisse, sondern auch Engagement und Leistungsbereitschaft. Beides ist in der heutigen Berufswelt, aber auch im Studium, wichtig.

Beim DELF-Diplom handelt es sich um ein in der ganzen Welt anerkanntes, französisches Sprachdiplom, das den Gebrauch der französischen Sprache in vielfältigen realistischen Situationen des alltäglichen Lebens überprüft. Es gibt unterschiedliche Niveaustufen, in denen jeweils die mündlichen sowie die schriftlichen Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben überprüft werden.

Herzlichen Glückwunsch, natürlich auch von der Fachschaft Französisch, für diese tolle Leistung! Félicitations!

Edin Bikic, Fabio Golczuk, Till Linden, Lena Michels, Farah Mittelmann, Dorian Mziu, Lydia Rörich, Mia Roth aus der 8b (Niveaustufe A2), Fabienne Schell, Marie Golczuk, Elena Bartz, Luna Eggert, Lisa Krieger und Marie Linden aus der MSS 2 (B1) sowie Johannes Jüngling aus der MSS 3 und Gwenaëlle Burel, die schon ihr Abitur in der Tasche hat und auf dem Bild fehlt (jeweils B2).